http://d-nb.info/gnd/1036125858




Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/1036125858
Person Fischer, Erich
Akademischer Grad Prof. Dr.
Geschlecht männlich
Andere Namen Fischer, Erich Horst
Fischer, E.
Quelle Internet: http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Fischer_%28Physiker%29
Zeit Lebensdaten: 1910-1969
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Allenstein
Beruf(e) Physiker
Weitere Angaben Promotion 1935 in Berlin. Ab 1937 Forschungsassistent von Peter Debye und Werner Heisenberg am Kaiser-Wilhelm-Institut für Physik, 1939 Habilitation. Als Mitglied des Uranprojekts (1939–1945) half er die Rate der Neutronenmultiplikation in heterogenen Uran-Moderator-Kombinationen zu bestimmen. Im Rahmen dieser Tätigkeit veröffentlichte er fünf Artikel in den als streng geheim klassifizierten Kernphysikalischen Forschungsberichten. 1948 wurde er Dozent für Experimentalphysik an der Universität Tübingen. Von 1956 an war er am neu gegründeten GKSS-Forschungszentrum in Geesthacht angestellt, wo er Materialforschungen zur Konstruktion von Kernreaktoren durchführte.
Typ Person (piz)