http://d-nb.info/gnd/116027665




Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/116027665
Person Bachmann, Ludwig
Akademischer Grad Professor
Geschlecht männlich
Andere Namen Bachmann, L.
Bachmann, Gottlob Ludwig Ernst (Taufname)
Bachmannus, Ludovicus
Bachmann, Gottlieb Ludwig Ernst (Falsche Namensform)
Quelle LoC-NA; ADB
Zeit Lebensdaten: 1792-1881
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Leipzig
Sterbeort: Rostock
Wirkungsort: Naumburg-Schulpforte (ca. 1812 Reifeprüfung)
Wirkungsort: Leipzig (Studienort)
Wirkungsort: Göttingen (Studienort)
Wirkungsort: Jena (Studienort)
Wirkungsort: Halle (Saale) (Lehrer am Pädagogium) (1817-1824)
Wirkungsort: Wertheim (Gymnasialprofessor am Gymnasium) (-1828)
Wirkungsort: Leipzig (1829 Promotion, bis 1832 außerordentlicher Professor) (1829-1832)
Wirkungsort: Rostock (Rektor der Großen Stadtschule, seit 1833 zugleich Professor der klassischen Literatur an der philosophischen Fakultät der Univ.) (1832-1865)
Wirkungsort: Mecklenburg
Beruf(e) Pädagoge
Klassischer Philologe
Hochschullehrer
Rektor
Weitere Angaben Verf. von Mecklenburgica
Beziehungen zu Organisationen Königliches Pädagogium (Halle (Saale))
Großherzogliches Gymnasium (Wertheim)
Universität Leipzig
Große Stadtschule (Rostock)
Universität Rostock
Universität Rostock. Philosophische Fakultät
Typ Person (piz)
Beteiligt an 1 Publikation
  1. Anecdota Graeca
    Hildesheim : Gg Olms, Reprograf. Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1828