http://d-nb.info/gnd/116027665




Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/116027665
Person Bachmann, Ludwig
Akademischer Grad Professor <Universität>
Geschlecht männlich
Andere Namen Bachmann, L.
Bachmann, Gottlob Ludwig Ernst (Taufname)
Bachmannus, Ludovicus
Bachmann, Gottlieb Ludwig Ernst (Falsche Namensform)
Quelle LoC-NA; ADB
Zeit Lebensdaten: 1792-1881
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Leipzig
Sterbeort: Rostock
Wirkungsort: Naumburg-Schulpforte (ca. 1812 Reifeprüfung)
Wirkungsort: Leipzig (Studienort)
Wirkungsort: Göttingen (Studienort)
Wirkungsort: Jena (Studienort)
Wirkungsort: Halle (Saale) (Lehrer am Pädagogium) (1817-1824)
Wirkungsort: Wertheim (Gymnasialprofessor am Gymnasium) (-1828)
Wirkungsort: Leipzig (1829 Promotion, bis 1832 außerordentlicher Professor) (1829-1832)
Wirkungsort: Rostock (Rektor der Großen Stadtschule, seit 1833 zugleich Professor der klassischen Literatur an der philosophischen Fakultät der Univ.) (1832-1865)
Wirkungsort: Mecklenburg
Beruf(e) Pädagoge
Klassischer Philologe
Hochschullehrer
Rektor
Weitere Angaben Verf. von Mecklenburgica
Beziehungen zu Organisationen Königliches Pädagogium <Halle (Saale)>
Großherzogliches Gymnasium <Wertheim>
Universität Leipzig
Große Stadtschule <Rostock>
Universität Rostock
Universität Rostock / Philosophische Fakultät
Typ Person (piz)
Beteiligt an 1 Publikation
  1. Anecdota Graeca
    Hildesheim : Gg Olms, Reprograf. Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1828