http://d-nb.info/gnd/118531352




Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/118531352
Person Eulenburg und Hertefeld, Philipp zu
Geschlecht männlich
Andere Namen Hertefeld, Philipp zu Eulenburg-
Hertefeld, Philipp zu Eulenburg und
Eulenburg, Philipp von
Eulenburg, Philipp zu
Eulenburg, Philipp
Eulenburg-Hertefeld, Philipp zu (Kosch Lit.)
Eulenburg Hertefeld, Philipp zu
Eulenburg-Hertefeld, Philipp Friedrich Karl Alexander Botho zu
Sandels, Philipp von
Quelle M; B 1986; BSB-Musik; DMA; DMA: LoC-NA
Zeit Lebensdaten: 1847-1921
Land Deutschland (XA-DE); Russland (XA-RU); Österreich (XA-AT)
Geografischer Bezug Geburtsort: Königsberg
Sterbeort: Löwenberger Land- Liebenberg
Beruf(e) Diplomat
Komponist
Funktion(en) Komponist (k)
Weitere Angaben Fürst zu Eulenburg und Hertefeld, Graf von Sandels; Königsberg/Preußen, München, Wien, Templin (Wirkungsorte); Dt. Diplomat und Vertrauter Wilhelms II., auch Komponist und Schriftsteller, ehemaliger Gardeoffizier und Jurist; DMA: Diplomat, Musiker und Dichter
Beziehungen zu Personen Eulenburg-Hertefeld, Alexandrine Gräfin zu (Mutter)
Eulenburg-Hertefeld, Auguste zu (Ehefrau)
Eulenburg-Hertefeld, Friedrich Wend zu (Sohn)
Eulenburg, Botho Sigwart zu (Sohn)
Schulze-Boysen, Libertas (Enkelin)
Systematik 16.5p Personen der Geschichte (Politiker und historische Persönlichkeiten) ; 14.4p Personen zu Musik ; 12.2p Personen zu Literaturgeschichte (Schriftsteller) ; 8.4p Personen zu politischer Theorie, Militär ; 7.14p Personen zu Recht
Typ Person (piz)
Autor von 20 Publikationen
  1. Das Ende König Ludwigs II. und andere Erlebnisse [Elektronische Ressource]
    Eulenburg und Hertefeld, Philipp zu. - Hamburg : tredition, 2011
  2. Erlebnisse an deutschen und fremden Höfen [Elektronische Ressource]
    Eulenburg und Hertefeld, Philipp zu. - Hamburg : tredition, 2011
  3. ...
Komponist von 7 Publikationen
  1. [Rosenlieder]
    Eulenburg und Hertefeld, Philipp zu
  2. [Rosenlieder]
    Eulenburg und Hertefeld, Philipp zu
  3. ...
Beteiligt an 1 Publikation
  1. Eine Erinnerung an die letzten Lebenstage und den Heimgang der Gräfin Alexandrine zu Eulenburg-Hertefeld, geborenen Freiin von Rothkirch-Panthen, geboren zu Glogau 20. Juni 1824, gestorben zu Meran 11. April 1902
    [s. l.] : [s. n.], 1902, [Privatdr.]
Thema in 3 Publikationen
  1. Im Schatten Wilhelms II.
    Winzen, Peter. - Köln : SH-Verl., 2011
  2. Fürst Eulenburg - ein preußischer Edelmann
    Gauland, Alexander. - Potsdam : Strauss Ed., 2010
  3. ...