http://d-nb.info/gnd/128566469




Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/128566469
Person Störig, Hans Joachim
Akademischer Grad Dr. phil., Dr. jur.
Andere Namen Joachim, Walter (Pseudonym)
Werkmeister, Otto (Pseudonym)
Störig, Hans J.
Störig, Hans-Joachim
Quelle Kürscher Lit. (2002/2003)
Zeit Lebensdaten: 1915-2012
Land Deutschland (XA-DE)
Sprache(n) Deutsch (ger)
Geografischer Bezug Geburtsort: Quenstedt
Sterbeort: München
Beruf(e) Historiker
Philosoph
Jurist
Sachbuchautor
Herausgeber
Weitere Angaben Dt. Historiker, Philosoph und Jurist, Sachbuchautor und Lexikograph; studierte Philosophie, Geschichte, Soziologie und Rechtswissenschaft in Freiburg/Br., Köln, Königsberg, Basel, Hamburg und Berlin; Leiter des Cotta-Verlags
Thematischer Bezug Studienfach: Philosophie, Geschichte, Soziologie, Rechtswissenschaft
Systematik 16.1p Personen der Geschichtswissenschaft (Historiker, Archäologen) ; 4.7p Personen zu Philosophie ; 7.14p Personen zu Recht
Typ Person (piz)
Autor von 126 Publikationen
  1. Geschiedenis van de filosofie
    Störig, Hans Joachim. - Houten : Spectrum, 2010, 35. dr.
  2. Die Sprachen der Welt
    Störig, Hans Joachim. - Köln : Anaconda, 2009
  3. ...
Beteiligt an 37 Publikationen
  1. Knaurs grosses Wörterbuch der deutschen Sprache
    Hermann, Ursula. - München : Droemer Knaur, 1985
  2. Handig thuis
    Ede : Zomer & Keuning, 1984, 20. dr.
  3. ...
Thema in 1 Publikation
  1. Hans Joachim Störig ist tot
    In: Börsenblatt Bd. 179, 2012, Nr. 37: 7